FOCUS AUF LOHNBUCHHALTUNG

Die Focus auf Lohnbuchhaltung GmbH übernimmt die Lohn- und Gehaltsabrechnung für Ihr Unternehmen.

Wir verfügen über umfangreiche Kenntnisse in den komplexen Bereichen Sozialversicherung und Lohnsteuer – damit sind wir für Sie ein kompetenter Partner an Ihrer Seite.

Gehaltsabrechnungen werden pünktlich erstellt und Beitragsnachweise sowie Lohnsteueranmeldungen termingerecht übermittelt – und dies sind nur zwei Beispiele die zeigen, dass wir uns voll und ganz auf Ihre Lohnbuchhaltung konzentrieren und diese fachgerecht ausführen.

Gerne unterstützen wir Sie gemeinsam mit unseren Partnern in arbeits-, sozial- und steuerrechtlichen Fragen.

Wir bieten Ihnen*:

  • Pflege der Personenstammdaten
  • Führung der Lohnkonten
  • Bei Neugründung Beantragung der Betriebsnummer und Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft
  • Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Meldungen (Schwerbehindertenabgabe, Statistiken, Berufsgenossenschaft, u.a.)
  • Erstellung von Buchungsbelegen für die Finanzbuchhaltung (DATEV, Agenda, u.a.)   
  • An- und Abmeldungen bei den Krankenkassen
  • Baulohnabrechnung, Kurzarbeit
  • Abrechnung von Geschenken und Incentives nach § 37b EStG
  • Laufende Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Online-Verbindung zu Sozialversicherungsträgern und Finanzamt
  • Verrechnung von Überstunden, Prämien, Reisekosten
  • Beratung hinsichtlich optimaler Gestaltung von Lohn- und Gehaltszahlungen
  • Unterstützung bei Lohnsteuer- und Sozialversicherungsprüfungen
  • Klärung steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Zweifelsfragen
  • Berechnung von Urlaubs-, Feiertags- und Krankenentgelt
  • Berechnung der Mutterschutzfrist, Beschäftigungsverbot
  • Erstattungsanträge (U1 und U2)


Sie haben noch Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.


Oder rufen Sie uns einfach an, Telefon: 04106/625 47 22


* Im Bereich der Buchhaltung bieten wir Ihnen ausschließlich das Buchen lfd. Geschäftsvorfälle, die lfd. Lohnabrechnung und das Fertigen der Lohnsteueranmeldung an. (Wir erbringen Dienstleistungen nur im Rahmen des § 6 des StBerG)